Liebe Kunden, wegen Urlaub können wir Ihre Bestellungen leider erst ab dem 03.10.21 versenden.
Gerne können Sie weiterhin bestellen, wir danken für Ihre Geduld.
Versandkostenfreie Lieferung ab 30 € (innerhalb Deutschlands)

EisenbahnKlassik

  • Sie wird die Geschichte, Kultur und Fotografie der klassischen Eisenbahn mit Anspruch und Herzblut vereinen.
  • Sie erscheint alle drei Monate, beginnend mit der Sommerausgabe 2021 im Juni.
  • Mit ihr bringen wir die Eisenbahn in sachkundigen Berichten, Reportagen und Geschichten von Zeitzeugen nahe. Es erwartet den Leser und den Betrachter eine Zeitreise: mit unwiederbringlichen Momenten und neuen Erkenntnissen, epochalen Fotos und seltenen Dokumenten.
  • Dem Titelthema begegnen wir von mehreren Perspektiven und widmen ihm 22 Seiten. Er handelt vom Intercity, der am 26. September 1971 an den Start ging. Wir zeichnen „50 Jahre Takt und Tempo“ nach. Mit Ingulf Leuschel, 1998-2006 als Leiter Fahrplan Personenverkehr in der DB-Zentrale, steht uns ein Experte Rede und Antwort. Pikant wurde es 1975, als erstmalig die DB der DR vorschlug, TEE (und IC) bis Berlin durchzubinden – durch die DDR als Transitzüge. Davon alarmiert, ließ der DR-Chef und DDR-Verkehrsminister 1976/77 Denkschriften für das Für und Wider erstellen. Sie liegen uns im Original vor.
  • Die Sowjetunion kassierte 1945/46 annähernd 200 deutsche Elektrolokomotiven als Kriegsbeute. Wo waren sie untergebracht? Wie kam deren Verkauf zustande? Neue Hintergründe über Heimkehr und Wiederaufbau der Loks werden ausgebreitet.
  • Nach dem Bau der Berliner Mauer im Herbst 1961 konzentrierte die DR mehr als jede dritte Lok der Baureihe 01 in Berlin (Ost). Doch die Berliner Schnellzugloks sollen „in Grund und Boden gefahren“ worden sein. Um das zu untermauern, stellen wir Zeitzeugendialoge, amtliche Unterlagen und daraus resultierende Statistiken gegenüber – als Wimpernschlag deutsch-deutscher Eisenbahngeschichte.
  • Außerdem: Zeitmaschine, Kino, Meisterwerke der Eisenbahn-Fotografie, die letzten Neubau-Dampfloks des Ingenieurs André Chapelon, der Posten 1 in Frankfurt-Ginnheim als Sehnsuchtsort, Fahrten ins Schullandheim und vieles mehr
Erscheint Anfang September 2021

Einige Themen der zweiten Ausgabe

TEE und IC nach Berlin?

Denkschrift im Auftrag des DR-Chefs von 1977

Chaos nach dem Mauerbau

Warum die Baureihe 01 „in Grund und Boden“ gefahren wurde

Funde aus russischen Kriegsbeute-Archiven

Verkauf und Wiederaufbau deutscher E-Loks

Sehnsuchtsort

Posten 1 in Frankfurt-Ginnheim (1962-64)

Einzelausgabe bestellen

2. Ausgabe
100 Seiten im Großformat 225 x 300 mm, über 150 Abbildungen, Klebebindung, € 12,80
12,80 €
inkl. MwSt., zzgl. Porto und Verpackung

Abo bestellen

Beginnend ab der 2. Ausgabe
Sie verpassen keine Ausgabe, Lieferung kommt frei Haus, EisenbahnKLASSIK zum Vorzugspreis von 50 €, früher als im Handel, 4 exklusive Magnetpins als Begrüßungsgeschenk, Jederzeit kündbar.
50 €
inkl. MwSt., inkl. Porto und Verpackung statt 51,20 € bei Einzelkauf
60 €
Ausland
inkl. MwSt., inkl. Porto und Verpackung

Adresse und Kontakt

Nord Süd Express GmbH
Pilsenseeweg 32
82194 Gröbenzell

Telefon: 08142 / 418 9727
E-Mail: info@nordsuedexpress.de

Hier finden Sie die Verkaufsstellen, an denen Sie die EisenbahnKlassik erhalten: www.mykiosk.com